Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

LCN-PKE

Fragen zu den original Modulen von Issendorff

Themenersteller
htefs
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 90
Registriert: Do 26. Jun 2014, 10:14
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#41 Re: LCN-PKE

Beitragvon htefs » Do 26. Okt 2023, 10:36

Moin!
Aus aktuellem Anlass hole ich mal diesen uralten Thread aus dem Keller hoch.
Bisher hatte mein LCN-PKE recht gut gearbeitet. Ich hatte eines der ersten Serie, mit der ersten Firmware, das jetzt seit mehr als 5 Jahren in der Verteilung seinen Dienst verrichtete. Gestern war es dann soweit. 2min Stromausfall, danach war das PKE weder per WLAN, noch per LAN erreichbar. Reset über den Taster und Werksreset laut Waschzettel über Stromlos-Machen und danach 3Sekunden Reset-Taste hat auch nicht geholfen. Anhand der blinkenden LEDs im Gehäuse würde ich sagen, das Ding befindet sich in einer Boot-Loop und startet ständig neu. Da auf dem integrierten SoM ein Linux läuft, vermute ich, Dateisystem zerschossen. Da das Modul verplombt ist und außer LAN und dem Bus-Anschluss nichts rausgeführt ist, kann man also nichts weiter diagnostizieren. Ich hab es gestern noch ausgebaut und heute zum Versand eingepackt. Ich bin gespannt, ob da tatsächlich repariert wird, oder ob es ein "Upgrade" auf LCN-VISU gibt...
Gruß, Helge


Themenersteller
htefs
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 90
Registriert: Do 26. Jun 2014, 10:14
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#42 Re: LCN-PKE

Beitragvon htefs » Fr 3. Nov 2023, 09:11

Moin!
LCN-PKE ist von der Reparatur zurück. Speicher war defekt, wurde ausgetauscht, neue Firmware draufgespielt. Nach Einbau funktioniert auch das IP Symcon endlich wieder. Dank Issendorff kostenlose Reparatur für das 5 Jahre alte Modul. :thumbup:

Ich hatte für die Überbrückung meinen PKU wieder in die Verteilung gebaut und gedacht, ich installiere fix PCHK auf den Raspi mit dem Symcon, aber Pustekuchen. Auf dem Raspi läuft derzeit Bullseye, das PCHK von der LCN-Seite will Jessi haben. Weiterhin braucht man WiringPi, das nicht mehr Bestandteil von Raspbian ist und man als Debian-Paket von der Programmiererwebseite herunterladen und selbst installieren muss. Hab ich gemacht, alle Abhängigkeiten gelöst, Testprogramm lief ... nur das PCHK ließ sich nicht überreden. Obwohl ich der Meinung bin, dass ich das unter Bullseye schon mal laufen hatte. Aber vielleicht war das zu der Zeit, als IP-Symcon noch kein 64-bit-Betriebssystem forderte? Ich hab dann jedenfalls aufgegeben und die paar Tage gewartet, bis das reparierte Modul dann wieder da war.

Gruß, Helge

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5727
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#43 Re: LCN-PKE

Beitragvon Thomas » Mo 13. Nov 2023, 15:41

Die PCHK läuft auch unter "bookworm 32bit" mit der wiringpi-latest.deb
Hab ich heute mal zusammengebaut, da ich mit dem PI4 und symcon auch mit der 64bit Version unterwegs bin.
Ist schon doof das LCN nix neues an PCHK bringt für neuere Systeme.
lg Thomas


Themenersteller
htefs
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 90
Registriert: Do 26. Jun 2014, 10:14
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#44 Re: LCN-PKE

Beitragvon htefs » Di 14. Nov 2023, 12:24

Hallo Thomas!
Vielen Dank für die Info! Ich werde mir dann mal eine Speicherkarte mit einem 32bit-Rasbian und PCHK vorbereiten, dass ich im Notfall einfach wieder den PKU und einen der unzähligen ungenutzten Raspberry Pis, die hier rumliegen, als PKE-Ersatz nutzen kann.
Gruß, Helge

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5727
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#45 Re: LCN-PKE

Beitragvon Thomas » Di 14. Nov 2023, 16:30

Hab mir auch nen alten Pi mit 32bit-Rasbian (bookworm) und PCHK und LCN-PK an die Seite gelegt, falls mal was passiert.

Im Moment habe ich aber wieder alles auf einem Pi4 mit bookworm 64bit am laufen, ist halt blöde trickserei die PCHK da zum laufen zu bekommen.
Ob es nochmal ein Update der LCN-PCHK gibt ? Ich glaube fast nicht mehr daran. :(
lg Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14242
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

#46 Re: LCN-PKE

Beitragvon Uwe » Mi 15. Nov 2023, 10:27

Moin,
in den ersten PKE hatten sie (SD)Speicherkarten verbaut, die irgendwann den Geist aufgeben. Diese hier hat schon recht lange durchgehalten.
Der Ersatz sollte länger halten, ich hatte bislang keine Ausfälle mehr an reparierten PKE.

Auf den aktuellen VISU ist eine neuere Version der PCHK. Was da aber wirklich anders ist ... es gibt dazu keine Doku, was genauso doof ist wie kein Update für andere Systeme (auch nicht für WIN).

Aktuell gibt es auch noch "ganz andere" Probleme. Das größte ist wohl, dass sie kein Personal finden (sie suchen ja wirklich auf allen Kanälen).

Was ich glaube möchte ich hier gar nicht kund tun ...

Grüße, Uwe - der auch alte RasPi als PKE-Ersatz nutzt
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5727
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#47 Re: LCN-PKE

Beitragvon Thomas » Do 16. Nov 2023, 18:21

Na ja,
ist alles etwas merkwürdig.
Die Version für PC "LCHN PCHK für Linux" heist : LCN-PCHKL
Die Version für Pi : LCN-PCHK Raspberry Pi

Da kommen schon gestandene BUS-PROFI's "durcheinander" :lol: Und versuchen die PC Version (64bit) auf Pi zu installieren.

Auch wenn die kein Personal finden, sollte sich was tun.
lg Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14242
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

#48 Re: LCN-PKE

Beitragvon Uwe » Sa 18. Nov 2023, 14:24

Euer Merkwürden,
ich finde nicht "es sollte" sondern eher es MUSS ...

Aber ohne fachkundiges Personal ... (ohne Hände taugt der beste Handwerker nichts).
Nachvollziehbar, aber "nicht gut" (und schon gar nicht 'Perfektion').

Wir fachsimpeln da dann in Lübeck mal drüber, Thomas. Dann wirst du deine Meinung sicher nicht ändern, das wird dich dann eher bestätigen.

LG, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „LCN-Module - Issendorff KG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste